• Belgradstraße 162
  • Lageplan
  • Projektinfos
Belgradstraße 162

Wohnungsneubau mit Sparkassenfiliale und Tiefgarage

Unter beengten Platzverhältnissen wurde in Zusammenarbeit mit der Behörde ein neues Wohn- und Geschäftshaus entwickelt.
Mit seinem 5-geschossigen Längs-Bau mit 23 Wohnungen fügt sich der Neubau in die vorhandene, benachbarte Zeilenstruktur ein. Der 2-geschossigen Querriegel zur Belgradstraße beherbergt im Erdgeschoss die Filiale 12 der Stadtsparkasse München
Und schirmt den Innenhof vom Verkehrslärm ab.

Für die hell durchfluteten Räume der 1-bis 4-Zimmer-Wohnungen sorgen vor allem die Balkone in Süd-Ausrichtung mit großzügigen Fassaden-Öffnungen. Ein Gebäude-Rücksprung im obersten Geschoss schafft eine angenehme Dachterrassenzone mit hoher Aufenthaltsqualität.

Durch die horizontalen Gestaltungselemente, wie die Zusammenführung der Fenster durch akzentuierte Putzstrukturen und den Laubengängen auf der Nordseite, wird gegenüber der Vertikalität des auf gleichem Grundstück stehenden 9-geschossigen Hochhauses ein Kontrapunkt gesetzt.
Die Tiefgarage mit Stellplätzen für beide Gebäude mit einem Parksystem stellte eine technische und konstruktive Herausforderung dar.

Die zurückhaltende elegante Gestaltung der Filiale trägt dem erhöhten Beratungsangebot der Stadtsparkasse Rechnung. Auf Grund der in der Nachbarschaft liegenden Pfennigparade wurde auf einen rollstuhlgerechten Ausbau gesonderter Wert gelegt.

Bauherr:
	
	
Stadtsparkasse München
BGF:
	
	
1003m² + 346m², WF 1720m², NF 293m²
	
	
	
(Gewerbe)
	
(Gewerbe)
Außenanlagen:
	
LA Niemeyer
Baubeginn:
	
Mai 2017
Fertigstellung:
	
Mai 2019

< 1 / 23 >