• Hotel Hohenwart
  • Lageplan
  • Projektinfos
Servicegebäude Hotel Hohenwart

Neubau eines Freizeitgebäudes für ein Hotel

Als Ersatz für ein abgewirtschaftetes Servicegebäude eines Hotels sollte an alter Stelle ein neues Freizeitgebäude errichtet werden. Das Raumprogramm umfasst im UG einen Wellnessbereich mit Sauna, Whirlpool und Solarium und Kegelbahn. Im EG war ein Veranstaltungssaal, sowie ein Skiraum und für den Hausmeister eine Werkstattgarage zu planen. Weitere Garagen für Gäste und der Parkplatz entstanden südlich des Neubaus.
Über den wettergeschützten gläsernen Steg ist das Hauptgebäude des Hotels angebunden. Unter dem großen Dachüberstand erstreckt sich ein einfacher rechteckiger Baukörper, der sich dem Hotel im Norden zuwendet.
Zum Parkplatz und zur Erschließungsstraße sind die geputzten Fassaden weitgehend geschlossen.
Die auf der West- und Nordseite einspringenden Fassaden sind großflächig verglast und mit dunkelroten Platten verkleidet. Ein vorgelagerter Balkon füllt den Rücksprung bündig auf.

Bauherr:
	
	
	
Stadtsparkasse München
Standort:
	
	
	
Schönau am Königssee
Landschaftsarchitekt:
	
LA Wendler
Planungsbeginn:
	
	
Jan 2004
Baubeginn:
	
	
Mär 2006
Fertigstellung:
	
	
Mai 2007
< 1 / 15 >